Anita Stangl, Schachmeisterin

Nach einer Pressemeldung vom 29. Juli 2021 wurde WFM Dr. Anita Stangl Deutsche Seniorenschnellschachmeisterin!

Am 27./28.07.2021 fand während der Deutschen Seniorenmeisterschaft die Deutsche Schnellschachmeisterschaft der Senioren statt. Ausgetragen wurde die Meisterschaft in 2 Durchgängen (5 + 4 Runden)mit einer Bedenkzeit von 20Minuten für jeden Spieler.


Einer Pressemeldung vom 25. September 2020 ist zu entnehmen, dass die MedienLB den Comenius Awards für interaktive und digitale Lernmedien erhält. Die begehrte Auszeichnung erhalten Bildungsmedien, die inhaltlich, pädagogisch und gestalterisch herausragend sind. Dieses Jahr lief die Verleihung coronabedingt in ungewohntem Rahmen ab – die Verleihung wurde per Livestream aus Berlin übertragen. Dr. Anita Stangl, die Geschäftsführerin der MedienLB, dem in Starnberg ansässigen Marktführer für digitale Unterrichtsmedien blickte besonders gebannt nach Berlin – vier Titel wurden zur Begutachtung durch eine Jury aus DidaktikprofessorInnen und PädagogInnen eingereicht. Alle vier wurden ausgezeichnet. Die interaktiven Arbeitshefte „Grundschule 1-4 – Hauskatze – Arten und Verhalten“ und „Deutsch 8 – Texte verstehen, Epochen einordnen, Sprache untersuchen“, das sind Sammlungen von jeweils 50 interaktiven Aufgaben, die sowohl für das häusliche als auch das schulische Lernen geeignet sind, das vollständig digitale Schulbuch „Digital Genial® – Deutsch 5“ und der Unterrichtsfilm „Chinesischer Staatskapitalismus – Herausforderung für den Westen“ wurden von der Jury mit dem begehrten Comenius-Siegel ausgezeichnet. „Dies ist für uns Ansporn, weiterhin qualitativ hochwertige, innovative Bildungsmedien zu entwickeln“, sagte Anita Stangl hochzufrieden. Es gibt bereits tausende geprüfte und lehrplanzentrale Medien für den Schulunterricht und das Homeschooling. Diese digitalen und interaktiven Medien werden über die kommunalen Medienzentren auf Landesonlineplattformen zur Verfügung gestellt. Dort kann sich jede Schule, also jede Lehrkraft bereits online tausende digitale Schulmedien kostenfrei zum Einsatz im Unterricht, zur Unterrichtsvorbereitung oder zum Einsatz im Homeschooling herunterladen und ausleihen.

Der Merkur online vom 11. September 2020 meldet unter dem Titel „Die Häschenschule war einmal, neue Medien sind angesagt“, dass sich Dr. Anita Stangl vor 14 Jahren mit der Firma MedienLB in Starnberg selbstständig gemacht hat und digitale Unterrichtskonzepte entwickelt. „Kaum ein Thema hat während des Corona-Lockdowns so viele Diskussionen ausgelöst wie der Schulunterricht. Das Homeschooling stellte Kinder, Eltern, Lehrer und Schulen vor riesige Herausforderungen. Digitaler Unterricht stößt auch danach an viele Grenzen. Helfen können Lösungen der Firma MedienLB aus Starnberg – Finalistin beim Wirtschaftspreis des Landkreises.“ Und weiter: „Die Notizzettel hinter Dr. Anita Stangls Schreibtisch sind farblich geordnet. „Grün“ steht für Abschluss, „Gelb“ bedeutet noch in der Schwebe, bei „Rot“ kommt es zu keiner Einigung. Das Farbsystem hat die 54-Jährige für ihre Gespräche und Verhandlungen mit den Kultusministerien der Bundesländer entwickelt. Stangl ist Gründerin und Geschäftsführerin der Firma MedienLB, die seit 14 Jahren digitale Unterrichtsmittel herstellt und vertreibt – einige davon als einziger Anbieter in ganz Deutschland.“

Die MedienLB erstellt Medien für Lehrpläne und Bildungsstandards GmbH Starnberg. Das Unternehmen unter Leitung von Dr. Anita Stangl erstellt innovative interaktive Arbeitsmittel wie digitale Lerntools für den Schulunterricht. Im Forums Education am Nachmittag des 26. Juni 2019 zeigen Dr. Stangl und Michael Eichmann auf, wie es heute möglich ist, aus dem Lehrplan heraus die Themen 3D-Design und 3D-Druck in den Unterricht zu integrieren und Grundlagen für die betriebliche Ausbildung zu legen. Dazu haben mehrere Partner aus Industrie und Bildung „Digital Genial“ geschaffen, eine Lösung aus Hard- und Software, Lehrfilmen und Lehrbüchern. Bereits etabliert ist die Lehre zu Additive Manufacturing (AM) an den Hochschulen. In über 500 Medienzentren in Deutschlandkönnen sich Lehrkräfte kostenfrei digitale Medien für den Schulunterricht ausleihen. „Digitale Schulbücher können jederzeit aktualisiert und korrigiert werden und sind überall und sofort einsetzbar – unabhängig vom Endgerät“, benennt Dr. Stangl nur einige Vorteile des DigiBooks. Die digitalen und interaktiven Arbeitshefte mit der Software H5P ermöglichen es, Bausteine für didaktische Lerntools zu erstellen und in bestehende Internetseiten einzubringen.

Jährlich gibt es rund 150 Neuerscheinungen – abgestimmt auf jeden einzelnen Lehrplan der 16 Bundesländer und Österreichs. Die Themen im aktuellen Katalog reichen von „Gelenke – Aufbau und Funktion“ im Fach Biologie bis „Betriebswirtschaft 1. Lernjahr“ in Wirtschaft. Etwa 100 freie Redakteure im gesamten deutschsprachigen Raum arbeiten an den Inhalten, sieben Filmteams produzieren die Bewegtbilder. Herzstück sind die interaktiven Aufgaben, die die Schüler bearbeiten sollen. Die werden auf der Plattform H5P bereitgestellt. Dabei handelt es sich um eine in Norwegen entwickelte Software mit insgesamt 44 Lernvarianten: Wörter finden, Memory, Dialog-Karten, Suchaufgaben, interaktive Videos und vieles mehr. Mehr als 100 000 Aufgaben hat MedienLB mittlerweile entwickelt.


Nach einer Pressemeldung wurde Dr. Anita Stangl für zwei Jahre zur Präsidentin des International Council for Educational Media (ICEM) gewählt. ICEM wurde schon 1950 gegründet und beschäftigt sich heute intensiv mit digitalen und interaktivem Inhalten sowie neuesten Bildungszielen wie auch Bildungstechnologien. Mitglieder sind Einzelpersonen genauso wie Bildungsinstitute und Universitäten, Verlage, Technologieexperten, Medienproduzenten – insgesamt sind Vertreter aus über 30 Ländern im ICEM organisiert. ICEM hat Kontakte zu diversen großen Projektpartnern wie der UNESCO oder der Europäischen Kommission. Für Fragen zum ICEM steht Ihnen Frau Dr. Anita Stangl zur Verfügung: anita.stangl@medienlb.de

[Foto: ICEM http://www.icem-cime.org/]

Die Augsbruger Allgemeine vom 15. September vermeldet außerdem, dass in Dillingen bei der deutschen Schnellschachmeisterschaft der Frauen die zwar überraschende, aber dennoch hochverdiente Siegerin Dr. Anita Stangl wurde. Übrigens wurde zum ersten Mal diese Meisterschaft in Internet übertragen, sodass alle Schachinteressierten zeitgleich die Partien mitverfolgen konnten. Dr. Anita Stangl ist mit Dillingen sehr verbunden, denn sie ist Dozentin an der Akademie für Lehrerfortbildung und weilt öfter in der Donaustadt.


Stangl ist ausgebildete Lehrerin, hat dann am Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht (FWU) gearbeitet, zuletzt als Geschäftsführerin. Mit den oft verwackelten Unterrichtsfilmen des FWU sind Generationen von Schülern groß geworden. 2006 machte sie sich selbstständig – mit demselben Geschäftsmodell, aber einigen wesentlichen Änderungen. Die wichtigsten: „Unsere Redakteure sind Lehrer“, erklärt Stangl, sie wüssten am besten, wie Filme und Unterrichtsmaterialien aufgebaut sein müssen. Und das Angebot wird von Anfang an ausschließlich digital auf DVDs zur Verfügung gestellt. „Wir waren schon immer Vorreiter“, sagt sie. Zunächst gab es die reinen Filme, mittlerweile umfasst das Angebot „interaktive Arbeitshefte“, wie das bei MedienLB heißt. LB steht übrigens für „Lehrpläne und Bildungsstandards“, wie Stangl erläutert.


Link: https://www.medienlb.de