Bernd Stangl, Fraktionssprecher

Das Onetz vom 22. Juli 2020 meldet, dass die Verabschiedung des Schwarzenfelder (Oberpfalz) Jahresetats 2020 in erstaunlicher Harmonie über die Bühne ging, denn ausnahmslos alle Gruppierungen signalisierten ihre Zustimmung, und am Ende wurde der Haushalt ohne Gegenstimme auf den Weg gebracht. Für die laufende Schulsanierung sind in diesem Jahr rund 2,5 Millionen Euro an Ausgaben veranschlagt. Bei der Marktratssitzung, die im Sportpark stattfand, wies Bernd Stangl als Fraktionssprecher Freie Wähler/ÜPW darauf hin, dass der vorliegende Haushalt Ziele, die sicher in diesem Jahr nicht mehr erreichbar seien, nicht enthalte. „Das bedeutet aber nicht, dass wir diese Ziele, wie die Miesbergallee oder die Gemeindeverbindungsstraße nach Deiselkühn, aus den Augen verlieren dürfen.“ Mit Blick auf die steigenden Schulden wusste Stangl, dass alleine für die drei elementarsten Aufgaben einer Gemeinde – Schule, Wasserversorgung, Abwasserentsorgung – der Finanzplan für die kommenden drei Jahre Ausgaben vorsehe, die zwischen 15 und 20 Millionen Euro liegen: „Aber das sind Ausgaben für Maßnahmen, die nicht verhandelbar sind und die, vor allem in Bezug auf die Sicherstellung der Wasserversorgung, nicht mehr auf die lange Bank geschoben dürfen.“

Comments are closed.




© Werner Stangl Linz 2020