Archive for the ‘Stangls’ Category

Stanglschützen

Samstag, November 9th, 2019

Die PNP vom 9. November 2019 meldet unter dem Titel “Ehrungen bei den Stanglschützen”, dass in Lichtenthal – Lichtenthal ist ein Stadtteil von Zwiesel im niederbayerischen Landkreis Regen – der 1. Schützenmeister Toni Huber zur Jahreshauptversammlung der Stanglschützen eine Reihe von Mitgliedern begrüßen konnte, und als Vertreter des Schützengaus Zwiesel 2. Gauschützenmeister Jürgen König.

Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder gab Huber einen kurzen Rückblick auf das abgelaufene Vereinsjahr. lm Mittelpunkt standen der Vereinsausflug zur Wurzeralm und der Einzug zum Grenzlandfest. Nach den Grußworten von 2. Gauschützenmeister König gab es noch einige Ehrungen. Die Gau- Ehrennadel in Bronze erhielten Brigitte Kieslinger, Antonia Binder und Renate Kuchler.

1956 gründeten Lichtenthaler einen Schützenverein, der zu Ehren der Familie Stangl Stanglschützen Lichtenthal benannt wurde.

Anna-Elisabeth Stangl, Kunsthandwerkerin

Freitag, November 1st, 2019

Die PNP vom 1. November 2019 berichtet, dass die Pockingerin Anna-Elisabeth Stangl daheim ihre Klosterarbeiten präsentiert. Dabei sind ihre Kurse seit 25 Jahren sehr beliebt. Wer Klosterarbeiten liebt, der darf sich auf nächste Woche freuen, denn in ihrem Haus in der Berger Straße gibt Anna-Elisabeth Stangl einen Überblick über ihr 25-jähriges Schaffen als Kunsthandwerkerin. Was einst mit dem Anfertigen eines “Fatschnkindls” begonnen hat, füllt heute mehrere Räume mit Exponaten, die es zu bewundern gibt. Dazu gehören Altarpyramiden, Reliquien-Fassungen, Paradiesgärtlein, Kastenbilder, und Wachsarbeiten. Und das Schöne daran: Sie gibt ihre Kenntnisse in Kursen weiter, damit dieses seit Jahrhunderten bestehende Brauchtum nicht ausstirbt.

Otmar Stangl, Dirigent

Dienstag, Oktober 29th, 2019

Der Dirigent Otmar Stangl probte seit gut einem Jahr mit den Sängerinnen und Sängern für Jubiläum-Matinée des Quartettverein Gladbach 1919 e.V im ausverkauften Saal des Sängerheim, wobei der Quartettverein Gladbach 1919 e.V zeigte, dass ein Chor 100 Jahre alt werden kann ohne zu stagnieren.

In einem Bericht des Lokalkompass hieß es dazu: “Die Darbietungen erforderten viel Konzentration und Einfühlungsvermögen, sei es in der Stimmführung und dem Rhythmus, oder dem Gebrauch von piano und forte. Der sehnsüchtige Titelsong von „Starlight Express“ unterschied sich sehr von dem Lied : Märchen schreibt die Zeit aus „Die Schöne und das Biest“ oder der klaren Aussage der Kaiserin Sissi: Ich gehör nur mir aus „Elisabeth“. Nach diesem vom Publikum mit viel Applaus bedachten ersten Teil der Matinée bezauberte wieder einmal die Sopranistin Frau Barbara Felicitas-Marin alle durch ihren Auftritt. Begleitet von Otmar Stangl am Klavier trug sie 5 italienische Operntitel vor.”

Am Ende der Veranstaltung zeigte in seinen Improvisationen bekannter Melodien am Klavier Otmar Stangl sein Können an diesem Instrument.

Facebook von Otmar Stangl: https://www.facebook.com/otmar.stangl




© Werner Stangl Linz 2019