Christian Stangl, Pilot

Pilot Christian Stangl von der ADAC Luftrettung ist Stationsleiter in Ochsenfurt. Leider war es dem Team um den stationsverantwortlichen Piloten Christian Stangl im letzten Jahr coronabedingt nicht vergönnt, das 40-jährige Bestehen der Station mit Teilen der Öffentlichkeit zu feiern. Dabei ist die Station etwas ganz besonderes: Als Zivilschutzstandort geplant, flogen anfangs unterstützend auch gelbe BO 105 des ADAC, dann orange des Bundesgrenzschutzes (BGS), bevor 1996 die damalige Deutsche Rettungsflugwacht (DRF) den Standort übernahm. Zum 1. Januar 2011 ging – nach einer EU-weiten Ausschreibung – der Flugbetrieb an die ADAC Luftrettung, die somit in diesem Jahr auf ihr Zehnjähriges zurückblicken kann.

Aktuell gehören neben den drei Stammpiloten 15 Notärzte zum Team der fliegenden Lebensretter aus Ochsenfurt. In ebenso kollegialer und professioneller Weise leisten darüber hinaus seit über 40 Jahren die Rettungskräfte des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) und des Malteser Hilfsdienstes (MHD) ihren Beitrag in der mainfränkischen Luftrettung. Seit 1. Januar 2021 ist mit den Johannitern auch das dritte Mitglied der Würzburger Rettungsdienstfamilie mit Notfallsanitätern an Bord.

Quelle: Pressemitteilung “‘Christoph 18‘ in Ochsenfurt fliegt 60.000. Rettungseinsatz“ vom 19. Mai 2021

 


© Werner Stangl Linz 2021

Comments are closed.