Hans Stangl, der Plattler

Die OBVonline vom 15. November 2019 meldet, dass sich der Vorsitzende Hans Stangl   bei Sepp und Sieglinde Stangl sowie bei Marianne Parigger für 40 Jahre Vereinstreue bedankte:  „Es gilt die Arbeit von sieben Mitgliedern zu würdigen, die in Sachrang seit Jahrzehnten aktiv für die Trachtensache tätig sind. Sie haben sich um den Sachranger Trachtenverein „D’Geiglstoana“ verdient gemacht“. Vorsitzender Hans Stangl überreichte das Ehrenzeichen der „Geiglstoana“ für 40 Jahre aktive Mitarbeit im Verein an Sepp und Sieglinde Stangl. Sepp Stangl war lange Jahre in der Vorstandschaft der „Geiglstoana“ als Zweiter Vorsitzender und Beisitzer tätig. Aktuell wirkt er als Zweiter Schriftführer mit. Überall im Bereich des Chiemgau-Alpenverbands war er als Preisrichter bei den Vergleichs- und Preisplatteln tätig. Vorsitzender Stangl lobte die Leistungen: Der vierte Platz in der Königsdisziplin beim Gaupreisplatteln in Bernau unter 19 teilnehmenden Gruppen sei der Lohn für die jahrelange Arbeit und den unermüdlichen Probenfleiß.

Die OVB online vom 7. Dezember 2018 meldet zehn neue Ehrenmitglieder des Trachtenvereins D‘Geiglstoana. Hans Stangl dankte allen, die im vergangenen Trachtenjahr zur Vereinsarbeit beigetragen haben und bat ihn auch in den kommenden Jahren bei seiner Arbeit zu unterstützen. Zahllose Termine im Dorf, in der Gemeinde und im Gau nahm Stangl als Repräsentant des Vereins war, dazu kamen als weitere Termine für alle die Patenwegbegehung über die Brandlberghütte zur Tristmalnhütte. Für den Weg stiftete der Verein zwei Bankerl, die auch im Aschauer Bankerlverzeichnis aufgelistet sind. Weiter ging es mit der Peter-und-Paul-Feier, dem geglückten Dorffest und dem gemeinsamen Heimatabend mit den beiden Aschauer Trachtenvereinen im Marktzelt, runde Geburtstage, die Ausschusssitzungen und die Teilnahme an den Veranstaltungen der Aschauer und Sachranger Ortsvereine – ein volles Programm. Der Verein umfasst insgesamt 259 Mitglieder, zehn davon wurden für ihre Verdienste zum Ehrenmitglied ernannt. „Wir sind mit der Leistung unserer Aktiven bei den Gauveranstaltungen sehr zufrieden“, erklärten Hans Stangl und Vorplattler Jakob Prankl, „die Sachranger Gruppe hat sich beim Gaupreisplatteln gut geschlagen“. Bei den Aktiven I erreichten Sepp Hamberger Rang und Andreas Hamberger Rang drei und auch Vorsitzender Hans Stangl ist ein Beispiel für seine jungen Plattler: Er belegte den neunten Platz in seiner Klasse. (…) Die Arbeit der Jugendleiter gehe weiter, möglichst viele Kinder und Jugendliche aus dem Dorf sollten für den Verein durch eine gute Jugendarbeit gewonnen werden. Hans Stangl dankte den Jugendleitern, sowie allen, die sich im vergangenen Jahr um den Verein verdient gemacht haben.

OVB online meldet am 9. November 2017, dass Hans Stangl bei den turnusmäßig anstehenden Neuwahlen im Sachranger Hof einstimmig als Vorsitzender des Trachtenvereins „D‘ Geiglstoana“ Sachrang bestätigt wurde, aber die erweiterte Vorstandschaft kräftig durcheinander gewirbelt und fast vollständig erneuert wurde. Stangl dankte allen, die im vergangenen Trachtenjahr zur Vereinsarbeit beigetragen haben und bat, ihn auch in den kommenden drei Jahren bei seiner Arbeit zu unterstützen. Zahllose Termine im Dorf, in der Gemeinde Aschau und im Gau nahm Stangl als Repräsentant des Vereins wahr, dazu kamen als weitere Termine für alle die Patenwegbegehung, das geglückte Dorffest, runde Geburtstage, die Ausschusssitzungen und die Teilnahme an den Veranstaltungen der Aschauer und Sachranger Ortsvereine. Kritisch äußerte sich Stangl zum Gaufestsonntag in Atzing. Dort hatten Trachtler und Musiker nicht am Gottesdienst teilgenommen oder den Festplatz vorzeitig verlassen, was durch die Veranstalter am Ende des Gottesdienstes scharf gerügt wurde. Die Leistungen der Kinder und Jugendlichen beim Jugend-Preisplatteln in Hohen aschau seien gut gewesen, so Stangl und der scheidende Jugendleiter Bernhard Bauer. 16 Kinder kommen regelmäßig zu den Plattlerproben ins Trachtenheim. Möglichst viele Kinder und Jugendliche aus dem Dorf sollten für den Verein durch eine gute Jugendarbeit gewonnen werden. Hans Stangl dankte den Jugendleitern sowie allen, die sich im vergangenen Jahr um den Verein verdient gemacht haben.

Comments are closed.




© Werner Stangl Linz 2020