Hans Stangl, Feuerwehrmann

Das Onetz berichtete am 12. März 2020, dass Marius Seitz den Vorsitzenden Hans Stangl ablöst. Vor genau zwei Jahren wurde Hans Stangl zum Vorsitzenden der Feuerwehr Pressath gewählt. Gesundheitliche Probleme haben Stangl veranlasst, sein Amt als Chef der Pressather Wehr niederzulegen. „Dieser Entschluss ist mir nicht leicht gefallen”, betonte er in der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr im TSV-Sportzentrum. „Ich hätte gerne weiter gemacht, aber ich sehe mich derzeit dazu nicht imstande“, meinte er schweren Herzens. Aus der Hand ihrer Vorgänger Stangl und Fahrnbauer nahmen nach der Wahl die Vorsitzenden die Schlüssel des Feuerwehrhauses und die Hutschnur entgegen.


Das Onetz berichtete am 11. März 2019, dass der Feuerwehrvorsitzende Hans Stangl  in der Jahreshauptversammlung der Pressather Wehr über das vergangenen Jahr berichtete. Stangl ging in seinem Rechenschaftsbericht zunächst auf die Mitgliederzahl des Vereins ein und zeigte sich erfreut, dass die durch Tod und Austritt verlorenen 16 Mitglieder durch 24 neu gewonnene Personen ausgeglichen werden konnten, sodass der Verein zur Zeit 313 Mitglieder hat. In 13 Sitzungen des Verwaltungsrates wurden 263 Tagesordnungspunkte abgearbeitet, was zum Teil mit dem anstehenden 150 jährigen Jubiläum in Zusammenhang steht. 2019 wurden insgesamt acht Feste von Pressather Vereinen und fünf Feste von benachbarten Feuerwehren besucht. Dazu kamen vier Events kirchlicher Gruppierungen. Ein voller Erfolg war der „Tag der offenen Tür“ im Feuerwehrhaus. Dank des guten Wetters herrschte rund um das Feuerwehrgelände reges Treiben, das mit einem finanziellen Erfolg verbunden war. Mit der Teilnahme am Weihnachtsmarkt – gemeinsam mit dem Spielmannszug – und einer Weihnachtswanderung endete das Vereinsjahr. In knappen Worten ging er anschließend auf das im kommenden Jahr anstehende Jubiläumsfest der Wehr ein. Als Termin wurde die Zeit vom 14. bis16. Mai 2021 festgelegt.


Die Mittelbayerische vom 26. Oktober 2018 meldet, dass es Hans Stangl mit der der Freiwilligen Feuerwehr Gfäll gelang, nach längerer Pause wieder eine Löschgruppe für die Leistungsprüfung „Gruppe im Löscheinsatz“ auf die Beine zu stellen. Hans Stangl hatte die Gruppen sehr gut ausgebildet.

Anzumerken ist, dass man erst einen Tag zuvor mit den Übungen begann und tags darauf, nachdem man den ganzen Tag noch geübt hatte, nachmittags die Prüfung ablegte.

Es gilt: Stetiges Üben und Vertiefen von Handgriffen, die im Einsatz routiniert ausgeführt werden sollten, sind Grundlagen des Aufgabengebietes der Freiwilligen Feuerwehren.

Comments are closed.




© Werner Stangl Linz 2020