Helge Stangl, Projektleiter Wilder Garten

Die Tips Redaktion meldet am 22. April 2019, dass Vertreter aus drei Gemeinden beim Bienengipfel mit dabei waren. In Helpfau-Uttendorf fand im Zuge des gemeindeübergreifenden Leader-Projekts „Wilder Garten“ der alljährliche Bienengipfel statt, wobei mit dabei auch Vertreter der Nachbargemeinden Mauerkirchen und Burgkirchen waren, die gemeinsam mit Beteiligten von Imkerei, Landwirtschaft und Jägerschaft über die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Förderung der Artenvielfalt diskutierten. Dabei hat Projektleiter Helge Stangl über das Projekt „Wilder Garten“ berichtet. Bei dem Projekt „Wilder Garten“ geht es vor allem um Bewusstseinsbildung, deshalb wird in diesem Jahr wieder kostenloses Saatgut an die Bürger der drei Gemeinden verteilt.

Stangl ist sich sicher: “Wenn wir der Natur Zeit geben, sich zu regenerieren, werden wir erkennen, dass sich nicht nur die Bienen erholen, sondern auch die Menschen als Gewinner dieser Mühen hervorgehen.”

Übrigens: Im Rahmen der Aktion “dahoam aufblian im Mattigtal” hat sich der Burgkirchner Helge Stangl auch vorgenommen, eine Blühwiese zu schaffen. Blühwiesen sind Randflächen, die nur genutzt werden, damit Bienen und Insekten den ganzen Sommer über Futter vorfinden. Insekten sind wichtig für die Bestäubung, ohne sie gibt es keine Äpfel, Birnen, Beeren und andere Früchte. Im Mai wurden auf einem Feld etwa 500 Kürbisse angepflanzt. Nun ist Erntezeit und diese Ernte wird gegen eine Spende abgegeben. Mit dem Beitrag wird ein Waisenhaus in Tansania unterstützt. Im Frühjahr 2018 soll dann aus dem Kürbisfeld eine Blumenwiese werden. Sie befindet sich direkt am Familien-Erlebnis-Wanderweg in Burgkirchen.

Comments are closed.




© Werner Stangl Linz 2019