Helmut und Thomas Stangl

“Stangl Blos”: Weisenblasen und Jodeln

Helmut und Thomas Stangl bilden seit 16 Jahren die Stangl Blos.

Helmut und Thomas Stangl - die Stangl Blos
Helmut und Thomas Stangl aus Eisenerz Foto: kk

Bei Helmut und Thomas Stangl aus Eisenerz handelt es sich um Vater und Sohn. Seit Thomas’ zehntem Lebensjahr sind die beiden ein eingespieltes Weisenbläser- und Jodlerduo, das Volksmusikfreunden mit ihrer Vortragsweise einen Ohrenschmaus bereitet.
Die Entstehung der Stangl Blos klingt ziemlich abenteuerlich: “Im Herbst 1992 sollte ein Bläserduo bei einem von Volksmusiker Hubert Hartl organisierten Volksmusikabend auftreten, das ohne Zuhilfenahme von Noten musizierte. Da sich unter den vorhandenen Eisenerzer Musikern keiner fand, der mit mir das gewünschte Flügelhornduo bilden konnte, fiel die Entscheidung auf meinen damals zehnjährigen Sohn Thomas, der bis dahin von seiner Großmutter Singen und Jodeln gelernt hatte. Bis zur Veranstaltung hatten wir einen Monat lang Zeit zum Einlernen des Programmes”, erinnert sich Helmut Stangl. Der erste öffentliche Auftritt von Vater und Sohn wurde zum großen Erfolg und zur Geburtsstunde der Stangl Blos.
Großes Repertoire. Inzwischen musizieren die beiden, zu deren Repertoire nicht nur das Weisenblasen sondern auch das Jodeln zählt, seit 16 Jahren auf Veranstaltungen. “Highlights waren der ORF-Messefrühschoppen, Sänger-, Musikanten-, und Bläsertreffen sowie zwei Auftritte beim Steirischen Advent in der Grazer Oper. In der Region werden von uns oft Hochzeiten und andere Festlichkeiten musikalisch umrahmt.” Zum 15-jährigen Jubiläum produzierten die Eisenerzer vergangenes Jahr die Jubiläums-CD “Echo übern See”, auf der ihr selbstkomponierter “See Echo Jodler” zu hören ist. “Dazu haben wir ein Noten- und Textbüchlein verfasst, das zum Großteil Weisen und Jodler aus der Region rund um den Erzberg beinhaltet.”

Quelle: http://www.kleinezeitung.at/steiermark/leoben/eisenerz/1661932/index.do (08-11-27)

Einen Euro pro verkaufter CD spendete die “Stangl Blos” für die 14-jährige Julia aus der Weststeiermark. “Vielleicht können wir mit diesem Beitrag einen ihrer bescheidenen Wünsche verwirklichen”, so Helmut und Thomas Stangl.

Quelle: http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/chronik/hilfsaktion/2247858/unseren-lesern-sei-dank.story (09-12-25)

Stangl Blos auf Adventroas

Die Kleine Zeitung vom 19. Dezember 2015 berichtet, dass sich die Stangl Blos auf den drei letzten Etappen ihrer Adventroas befindet. Bereits 15 Jahre veranstaltet die Stangl Blos Veranstaltungen für einen sozialen oder guten Zweck, und diesmal hat sie sich wieder für die Pfarrcaritas unter dem Motto „Eisenerzer helfen Eisenerzer” entschieden. Fernab von Glühwein- und Kaufrausch will die Stangl Blos am Leopoldsteinersee wieder die musikalische, vorweihnachtliche Seele – ganz still uman See – plätschern lassen, und Mensch, Natur und Kultur wieder in einen einzigartigen Einklang versetzen. Und zwar am Sonntag, dem 20. Dezmeber, um 15 Uhr beim Seeausfluss des Leopoldsteinersees. Zu hören ist die Stangl Blos auch am Freitag, dem 18. Dezember, um 14.30 Uhr in der Raiffeisenbank Eisenerz, und am Samstag, dem 19. Dezember, um 17 Uhr im Trofaiacher Stockschloss.

Auch 2018 Stangl Blos auf Adventroas

Vater und Sohn Stangl – Weisen- und Jodlerbläser aus dem Erzbergland – musizieren seit mehr als zweieinhalb Jahrzehnten miteinander. Mittlerweile bringt Helmut und Thomas Stangl ihre musikalische Reise vom Hochschwabgebiet über die Eisenerzer Alpen bis ins Gesäuse, wo bei so manchem romantischen Bergsee ihr selbstkomponierter „See Echo Jodler“ erklingt und Natur und Kultur in einen harmonischen Einklang versetzt. Die volksmusikalische Tradition hochzuhalten, ohne dabei ihre wunderbare Eigenheit und ihre Ausdrucksstärke einzubüßen, das sind die Grundintentionen ihres künstlerischen Schaffens. Mit der jährlichen “Adventroas” will Stangl Blos fernab von Glühwein und Kaufrausch die musikalische, vorweihnachtliche Seele ansprechen. Weil sich die angeblich „stillste“ Zeit in lärmenden Perchtenlauf- und Einkaufsschritten nähert, versuchen Vater und Sohn Stangl mit ihrer Musik und ihren Texten Momente des Innehaltens zu schaffen. Sie wollen dabei Mensch, Natur und Kultur wieder in einen einzigartigen Einklang versetzen. Bei der Abschlussveranstaltung unter dem Motto “Still uman See…” am Sonntag, 16. Dezember, 15 Uhr, am Leopoldsteinersee (Seeausfluss) werden Spenden gesammelt, mit denen die örtliche Pfarrcaritas für die Aktion “Eisenerzer helfen Eisenerzern” unterstützt wird.

Quelle: https://www.meinbezirk.at/leoben/c-lokales/die-stangl-blos-sorgt-fuer-momente-der-stille_a3053250 (18-11-27)

One Response to “Helmut und Thomas Stangl”

  1. robert rittger Says:

    hallo! wir sind 2 rentner-weisenbläser und hätten gerne ihr text-und notenbücherl

    vielleicht auch tips für andere stücke, auch 4stimmig.
    danke! freundliche grüße

    Robert Rittger 63839 Kleinwallstadt kilianstr.9




© Werner Stangl Linz 2019