Kurt Stangl, Amnesty International

Kurt Stangl von Amnesty International hat gemeinsam mit Ludwig Rauch ein Zeichen für das Recht auf Freiheit von Tibet gesetzt. Bereits zum vierten Mal beteiligt sich die Stadt Pfreimd an der Aktion “Flagge zeigen für Tibet” und will ein Zeichen setzten für das Recht der Tibeter auf Freiheit und die Einhaltung der Menschenrechte in dem von China besetzten Land. Aus Solidarität mit dem tibetischen Volk hissen deutschlandweit am 10. März Städte, Gemeinden und Landkreise an den Rathäusern und öffentlichen Gebäuden die tibetische Flagge. Sie ist das Symbol des Rechts der Tibeter auf Selbstbestimmung. Aufgrund ihrer Symbolik ist die tibetische Flagge in Tibet selbst strengstens verboten. Ihr Besitz oder ihr öffentliches Zeigen werden von der chinesischen Regierung hart bestraft.

Quelle: https://www.onetz.de/oberpfalz/pfreimd/zeichen-fuer-recht-freiheit-id2657340.html (19-03-11)

Comments are closed.




© Werner Stangl Linz 2019