Walter Stangl

Die Main Post vom 18. März 2017 meldet, dass der Obst- und Gartenbauverein Gemünden das langjährige Engagement von Walter Stangl mit einem Präsentkorb würdigte. Im Gasthaus „4 Elemente“ dankte Else Platzer Walter Stangl für gewissenhafte und zuverlässige Kassenführung in den vergangenen 30 Jahren und überbrachte ihm einen Präsentkorb. Stangl kann das Amt aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr weiterführen. Da niemand für eine Nachfolgekandidatur gewonnen werden konnte, muss der Posten des Kassiers unbesetzt bleiben. Die laufenden Kassengeschäfte nimmt deshalb vorerst die Vorsitzende wahr. In ihrem Bericht wies sie darauf hin, dass der Verein seit 128 Jahren besteht, aber sich die Altersstruktur der Mitglieder sehr nach oben verschoben hat: Von den über 100 Mitgliedern sind drei unter 50 Jahre alt, vier über 50, 22 über 60, 33 über 70, 26 über Jahre und elf über 90 Jahre alt. Bei der Bestandsaufnahme der Pflanzen im Ronkarzgarten wurde festgestellt, dass die Kräuterbeete ziemlich verwildert sind, und Stadtgärtner den Buchs durch Eibe ersetzt haben. Der Kassenbericht des scheidenden Kassiers Stangl ergab einen positiven Bescheid, da der OGV immer noch ein gutes Polster von früheren Lindenwiesenfesten hat. Der Mitgliedsbeitrag von sieben Euro wurde deshalb nicht erhöht. Der nächste Vereinstermin ist das Binden des Osterbrunnens am 31. März um 9 Uhr in der Gartenstraße 98. Dort können im Vorfeld auch Koniferenabschnitte von Privatleuten abgegeben werden. Es werden viele Zweige benötigt, sagte die Vorsitzende.

Comments are closed.




© Werner Stangl Linz 2019